Schlachtfohlen in Not



Unser Projekt

Unsere Tierschutzarbeit führte uns vor einiger Zeit auf eine Fohlenauktion. Wir hatten erfahren, dass es bei solchen Auktionen üblich ist, die Fohlen, die keinen Käufer finden, an Schlachter zu veräußern.
Für uns ist diese Vorstellung unerträglich und wir wollten spontan helfen. Unser Projekt begann damit, dass wir auf dieser Auktion zwei Fohlen, denen dieses Schicksal bevorstand, ersteigerten.
Eine unserer ersten Handlungen war, die Fohlen dauerhaft vor dem Schlachter zu retten und ließen die Pässe entsprechend umschreiben: Das Schlachten ist für diese Fohlen für immer gestrichen.
Einige Unwegsamkeiten auf unserer Suche nach einem guten Platz für die Fohlen, führten schließlich dazu, dass wir uns nun eigenständig um die Pferde kümmern.



Infofilm Fohlenmarkt




Unsere Fohlen

Unsere ersten beiden Fohlen stammen von einer Fohlenauktion.
Ein weiteres Pferd, stolze 20 Jahre, sollte zum Schlachter gebracht werden. Wir übernahmen es kurzerhand.
Im Herbst 2013 erhielten wir eine E-Mail in der vom Schicksal von 40 Fohlen berichtet wurde. Ein Zuchtbetrieb sollte aufgelöst werden, die Fohlen sollten nach Italien zum Schlachter. Wir beschlossen zu helfen. Ein kurzes Telefonat führte uns nach Frankfurt. Dort erfuhren wir, dass der Hilferuf Erfolg hatte: Bis auf ein Fohlen mit einem Nabelbruch, waren alle gerettet. Schnell entschlossen übernahmen wir den jungen Hengst und vereinbarten einen baldmöglichen Transport.

Wenige Tage später, bei der telefonischen Anmeldung des Transportes, erfuhren wir, dass der Käufer eines Fohlens seine Zusage nicht eingehalten hatte und dieses Fohlen zurückgelassen worden war. Spontan griffen wir ein zweites Mal zu.
Nun, einige Wochen später, haben sich die beiden jungen Hengste von ihrem Stress erholt. Zeigten sie sich anfänglich noch sehr verängstigt, so tollen sie mittlerweile auf ihrer Koppel umher und freuen sich ihres Lebens.



Helfen

Unser Projekt benötigt Unterstützung. Wir sind für alles offen: praktische Hilfe, finanzielle Hilfe. Wir bieten auch Reitbeteiligungen gegen eine Gebühr, die ausschließlich für den Unterhalt und die medizinische Versorgung der Pferde verwendet wird.



Danke

Für die Unterstützung:
Herzlichen Dank!



Impressum

Diese Seite gehört dem Verein Straßenhunde in Not e. V.

Kontaktperson
Brigitte Gabeli
Stielerstraße 55
74076 Heilbronn
Mobil: 0171 841 22 33
E-Mail: bg@schlachtfohlen-in-not.de

design H. D. - Stand Januar 2014